AKKORDEON SPIELRING LYSS
Markus Bieri
Bottigenstrasse 171
3019 Bern

Telefon: 031 981 15 34
Fax: 031 981 07 01

e-mail: info@aslyss.ch
Internet: www.aslyss.ch

Festival des Musiques Populaires Moudon

Schon früh morgens versprach das wunderbare Sommerwetter  einen herrlichen, erlebnisreichen Tag. Aber alles der Reihe nach….
IMG 8492
Am Samstag, 21. Mai fand wiederum das „Festival des Musiques Populaires“ im waadtländischen Moudon statt. Gemeinsam fuhren die Orchestermitglieder in das schöne Städtchen in der Westschweiz.
Wir durften in der Sendung des Radio le Kiosque à Musique mitwirken. Sechs verschiedene Formationen fanden sich in der überdachten Grenette ein, liessen die kurzen Mikrophonproben der Radioleute über sich ergehen und warteten gespannt auf den Einsatz. Inmitten der Steinmauern merkten wir nichts vom warmen Sommertag. Es war relativ kalt und wir waren etwas nervös und angespannt. Denn jeder Ton, ob richtig oder falsch, wurde live übertragen. Jede Musikgruppe durfte abwechslungsweise drei Vorträge zum Besten geben. Wir spielten den Tango „Olé Guapa“, den Musette-Walzer „Sous le ciel de Paris“ und den „Jailhouse Rock“. Die bunte Mischung von Gesang, Blasmusik, Steelband, Piazzola und Akkordeon wurde vom Publikum mit grossem Applaus belohnt.

Erleichtert über unseren gelungenen Auftritt konnten wir jetzt die Ambiance des Festes geniessen. In den Gassen von Moduon luden viele Stände zum „lädele“ ein. Sonnenhüte waren der Verkaufsrenner! Einheimische und ausländische Gerichte wurden angeboten, feine Glacés, Crêpes und Früchte erfrischten die Gaumen der Besucher. Das Orchester genoss gemeinsam mitten auf der Brücke, die über die Broye führt, ein feines Apéro und anschliessend hörten wir den verschiedenen Vorträgen zu.
IMG 8508
Um 17 Uhr stand der ASL auf dem Programm. Routiniert stellten wir unsere technischen Hilfsmittel auf dem Marktplatz auf. Die korrekte Verkabelung der elektronischen Anlagen und ein kurzer Soundchecks sind unumgänglich. Das allerwichtigste waren jedoch die Wäscheklammern zum Befestigen der Noten.
Nun konnten wir pünktlich um 17 Uhr mit unserem fast einstündigen Konzert beginnen. Nicht nur der Wind blies durch die Notenständer. Für einen Teil der Aktiven nutzte das Zeltdach nichts und die Sonne brannte erbarmungslos vom Himmel und liess die Schweissperlen über die Stirne rinnen. Die Begeisterung des Publikums  liess jedoch diese Umstände schnell vergessen.

Das gleiche Programm durften wir um 19 Uhr nochmals auf der Bühne „Le Pont“ vortragen.
IMG 8486
Es fühlt sich super an, wenn man nach den vielen Proben und Übungsstunden einfach mit seinem Instrument und den Musikkameraden Platz nehmen und munter drauflos ein vielseitiges Repertoire zum Besten geben kann. Die eigene Freude an das Publikum weiterzugeben und mit grossem Applaus belohnt zu werden, ist Zufriedenheit pur.

Ein grosses Dankeschön gilt an dieser Stelle unserer Dirigentin Monika Portmann. Sie strahlte mit der Sonne um die Wette und genoss mit uns die gute Stimmung. Ein herrlicher Tag bleibt in Erinnerung;

Moudon, wir kommen wieder!

Katharina Tschanz, 30.05.2016